DBAG - Dortmunder Bergbau AG
Die Dortmunder Bergbau AG, Dortmund, entstand bei der Entflechtung der GBAG - Gelsenkirchener Bergbau AG 1953. Im Zuge der GBAG, Essen, wurden die Bergbaugruppen Dortmund, Bochum und Gelsenkirchen am 18. Juni 1953 zu einer Holdinggesellschaft GBAG zusammengefasst, die übrigen angeschlossenen Unternehmen jedoch in selbstständige Gesellschaften umgebildet. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft wurden die Dortmunder Bergbau AG, die Bochumer Bergbau AG und die Rheinelbe Bergbau AG gegründet. Die drei Bergbaugesellschaften erhielten zudem eine 50-prozentige Beteiligung an der Hansa Bergbau AG, der Carolinenglück Bergbau AG mit der Zeche Carolinenglück und der Graf Moltke Bergbau AG mit der Zeche Graf Moltke.

Im Juli 1967 fusionierten die Dortmunder Bergbau AG und die Rheinelbe Bergbau AG und wurden 1968 von der GBAG in die Ruhrkohle AG eingebracht.
MaK 220050 1958 240 B B-dh DBAG "1"       Fahrzeug wurde verschrottet
MaK 220058 1960 240 B B-dh DBAG "10" Foto(s) vorhanden      
MaK 220071 1960 240 B B-dh DBAG "12"       Fahrzeug wurde verschrottet
MaK 220056 1960 240 B B-dh DBAG "2"       Fahrzeug wurde verschrottet
MaK 220066 1960 240 B B-dh DBAG "20" Foto(s) vorhanden      
MaK 220067 1960 240 B B-dh DBAG "21" Foto(s) vorhanden      
MaK 220068 1960 240 B B-dh DBAG "22" Foto(s) vorhanden      
MaK 220063 1961 240 B B-dh DBAG "30"       Fahrzeug wurde verschrottet
MaK 600126 1958 600 D D-dh DBAG "4" Foto(s) vorhanden      
MaK 220038 1960 240 B B-dh DBAG "40" Foto(s) vorhanden      
MaK 220045 1958 240 B B-dh DBAG "41"       Verbleib ist unbekannt
MaK 220046 1958 240 B B-dh DBAG "42" Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet
MaK 220048 1958 240 B B-dh DBAG "5"       Fahrzeug wurde verschrottet
MaK 220051 1958 240 B B-dh DBAG "6" Foto(s) vorhanden   Revisionsdaten vorhanden  
MaK 220039 1960 240 B B-dh DBAG "9" Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
MaK 220069 1961 240 B B-dh DBAG "?"       Fahrzeug wurde verschrottet
Grau hinterlegte Fahrzeuge befinden sich nicht mehr im Bestand.

© Copyright 2004-2017 by loks-aus-kiel.de