DWK - Triebwagen Typ II

Basierend auf dem Vorausfahrzeug (siehe Erste Schritte) überarbeitete DWK die Pläne für den zweiachsigen Typen II. Gegenüber dem "Modell 2" wurde die bislang 11 m lange Ausführung auf 14 m verlängert. Vorgesehen waren Endeinstiege und auf jeder Seite vier Abteilfenster. Die Wagen sollten 32 Sitz- und 10 Stehplätze bieten und mit einem 80-PS-Motor ausgestattet sein. In den endgültigen Plänen entsprach der Typ II damit vielmehr einer zweiachsigen Variante des Typs IV.

Der Typ II sollte der erfolgloseste DWK-Triebwagen bleiben: Nicht ein einziges Mal wurde er bestellt und gebaut.


Technische Daten
Die technischen Daten entstammen einem DWK-Prospekt von 1922 und beschreiben somit die Ausführung mit spitzen Wagenkästen ("Spitzmaus").

Fahrzeug    
Typ II (ohne Abort) IIa (mit Abort)
Spurweite 750 mm - 1435 mm 750 mm - 1435 mm
Bauart B-bm B-bm
Sitzplätze 36 34
Stehplätze 14 14
Länge über Puffer 14.000 mm 14.000 mm
Achsstand 6.000 mm 6.000 mm
größte Breite 2.750 mm 2.750 mm
größte Höhe über Schienenoberkante 3.850 mm 3.850 mm
Dienstgewicht ca. 11 t ca. 11 t
     
Motor    
Hersteller DWK DWK
Typ
Bauart 6 Zylinder / 4-Takt-Ottomotor 6 Zylinder / 4-Takt-Ottomotor
Leistung 80 PS (58 kW) 80 PS (58 kW)
Drehzahl 1000 1/min 1000 1/min
     
Getriebe    
Hersteller DWK DWK
Typ
Bauart mechanisches 4-Gang-Getriebe mechanisches 4-Gang-Getriebe
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h 45 km/h
     

Normalausführung ohne Abort.

© Copyright 2004-2017 by loks-aus-kiel.de