DWK - Triebwagen - Spitzmäuse
Sammlung Kolbe

Spitzmäuse – Diese sehr populärwissenschaftliche Bezeichnung steht für die frühen DWK-Triebwagen, die mit der markanten spitzen Stirnfront ausgeliefert wurden. Als 1921 der erste DWK-Triebwagen entstand, war die Formgebung etwas Neues und sehr Markantes. Oft ist zu lesen, dass DWK diese Formgebung vom Schiffsbau abgeleitet hat, doch Löttgers schiebt in seinem Buch "Die Triebwagen der Deutschen Werke Kiel" die Verantwortung auf den Oberingenieur Sternberg (ein Vorname wird nicht genannt), der von 1919 bis Ende 1921 an leitender Position bei den DWK tätig ist. Er soll bereits 1909 in der Frankfurter Fahrzeugfabrik Sternberg & Co, der auf den Bau von Motordraisinen spezialisierten Firma seines Vaters, einen amerikanischen "Motor-Personen-Wagen" mit spitzer Front gebaut haben, der allerdings – so Löttgers – einem Triebwagen der amerikanischen "McKeen Motor Car Company" aus Oklahoma / USA zum Verwechseln ähnlich sehen würde.

– Ein Plagiat also? Offenbar nutzte Sternberg ein Foto des amerikanischen Wagens für seine eigenen Zwecke und verkaufte die Konstruktion als seine eigene. Sollte das wahr sein, dann war Sternberg mit seiner Taktik erfolgreich.

Die spitze Fahrzeugfront tauchte jedenfalls bei den ersten DWK-Triebwagenkonstruktionen wieder auf. Der Begriff des "Sternberg-Wagens" machte schon bald die Runde, sehr zum Verdruss der DWK, die sich 1922 bereits von Sternberg getrennt hatte. Noch bis 1krupp_2884_02 werden Triebwagen mit der spitzen Front gebaut, doch tauchen ab dann auch die ersten Wagen mit der deutlich einfacher zu erstellenden kantigen Form auf, die als "Kommißbrote" eine weitere despiktierliche Bezeichnung erfahren. Welche Gründe die Umstellung der Frontgestaltung hat, lässt Löttgers leider ebenso wie andere Autoren offen. Waren es nur Kostengründe, oder hatte es direkten Bezug auf den unrühmlichen Abgang Sternbergs, der später (erfolglos) versuchte, gemeinsam mit der Düsseldorfer Waggonfabrik Carl Weyer in Konkurrenz zu DWK zu treten?

Nachfolgend eine Auflistung aller Wagen, die mit der "Spitzmaus"-Front ausgeliefert wurden. Obwohl leider viele Verbleibe bislang nicht geklärt werden konnte, ist es höchst wahrscheinlich, dass keines dieser markanten Fahrzeuge bis in die heutige Zeit überlebt hat:


Lieferliste
DWK 1 1921 1 (1A)'(A1)'-bm LESM "1"        
DWK 2 1921 2 A1-bm HAJ       Verbleib ist unbekannt
DWK 3 1921 3 A1-bm GWSM "1"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 4 1921 3 A1-bm GWSM "2"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 5 1921 I (1A)'(A1)'-bm DWK       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 6 1921 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 65"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 7 1921 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 66"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 8 1922 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 67"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 9 1922 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 68"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 10 1922 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 69"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 11 1922 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 70"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 12 1922 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 71"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 13 1922 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 72"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 14 1922 IV (1A)'(A1)'-bm HA "M 73"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 15 1922 Ia (1A)'(A1)'-bm SJ "301"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 16 1922 Ia (1A)'(A1)'-bm SJ "302"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 17 1922 Ia (1A)'(A1)'-bm SJ "303"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 18 1922 Ia (1A)'(A1)'-bm NSB "18 202"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 19 1922 IVa (1A)'(A1)'-bm DWK       Verbleib ist unbekannt
DWK 20 1923 IVa (1A)'(A1)'-bm HLA "M 2"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 21 1922 III A1-bm ZS "1"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 22 1922 IVa (1A)'(A1)'-bm FF "1201"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 23 1922 IVa (1A)'(A1)'-bm FF "1202"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 24 1922 IVa (1A)'(A1)'-bm HLA "M 1"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 25 1922 IV (1A)'(A1)'-bm ?       Verbleib ist unbekannt
DWK 26 1923 IV (1A)'(A1)'-bm DWK Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 27 1923 IV (1A)'(A1)'-bm RVA Deutsches Reich "1" Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 28 1923 IV (1A)'(A1)'-bm KKB "16"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 29 1923 IV (1A)'(A1)'-bm RVA Deutsches Reich "2" Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
DWK 30 1923 Ia (1A)'(A1)'-bm NSB "18 203"       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 33 1923 IV (1A)'(A1)'-dm DWK       Fahrzeug wurde verschrottet
DWK 37 1923 IV (1A)'(A1)'-bm LTM "903"       Verbleib ist unbekannt
DWK 38 1923 IV (1A)'(A1)'-dm DWK       Fahrzeug wurde verschrottet

© Copyright 2004-2017 by loks-aus-kiel.de