Vossloh - 6. Generation

Bei dem 6. Typenprogramm handelt es sich eigentlich nicht um eine Typenfamilie verschiedener ähnlicher Loks, sondern um einen Grundtyp, der in verschiedenen Traktionsarten gebaut werden kann. Seit einigen Jahren befindet sich der Markt im Wandel, dort, wo einst klassische Diesellokomotiven im Einsatz waren, fahren immer häufiger Zweikraftlokomotiven oder Loks mit zusätzlichen Akkus. Als einer der erste Hersteller hat Vossloh auf der InnoTrans mehrfach ein solches Konzept, gezeigt, als Modell. Die DM 20, wobei DM für Dual Mode stand, sollte eine Zweikraftlok mit elektrischem Antrieb und Dieselantrieb sein, jedoch wurde sie lange Zeit nicht realisiert. Die realen Loks mit solchen Konzepten kamen von anderen Herstellern.

Das änderte sich nach dem Verkauf an CRRC. Auf der InnoTrans 2022 wurde der Prototyp für die neue Lokfamilie erstmals gezeigt. Mit dieser Neuentwicklung wurde auch das bisherige Schema der Typenbezeichnungen verlassen, die neue Lok heißt Modula, wobei dieser Name dann noch durch Buchstabenkürzel für die jeweilige Antriebsvariante ergänzt wird.

Es wurde eine vollständig neue Lokomotive entwickelt, in die bei gleicher Grundkonstruktion verschiedene Antriebe eingebaut werden können. Es handelt sich um eine Mittelführerhauslok, die von ihrer Grundanordnung her den bisherigen Kieler Lokomotiven entspricht. Unter dem tragenden Rahmen befinden sich beiden Drehgestelle mit je zwei durch Drehstromasynchronmotoren angetriebenen Radsätzen. Das Führerhaus ist ein Mittelführerhaus, das jedoch deutlich länger ausfällt als bei den bisher bekannten Loks. Durch das lange Führerhaus kann die Hochspannungsausrüstung für die Variante für Oberleitungsbetrieb weitgehend auf dem Führerhausdach untergebracht werden. Durch den gewonnenen Raum konnten die elektrische Ausrüstung für die Steuerung der Lok und die Zugsicherungen weitgehend im Führerhaus untergebracht werden. Der kurze hintere Vorbau beherbergt die Druckluft- und Bremsausrüstung, sowie den Fahrmotorlüfter für das hintere Drehgestell. Der lange Vorbau vor dem Führerhaus dient der Antriebsausrüstung und beherbergt bei Bedarf auch die Kühlanlage, außerdem den Fahrmotorlüfter für das vordere Drehgestell.

Diese Teile der Lokomotiven werden immer identisch ausgeführt. Die Unterschiede entstehen durch die Antriebsausrüstung, die in zwei Einbauräumen im langen Vorbei, sowie einem dritten Einbauraum zwischen den Drehgestellen eingebaut wird. Dafür gibt es derzeit vier Varianten, weitere können in der Zukunft dazukommen.

  • E: Elektrischer Antrieb mit Stromabnehmer und weiteren Hochspannungskomponenten auf dem Führerhausdach, sowie dem Transformator zwischen den Drehgestellen
  • DD: Dieselantrieb mit zwei Dieselmotoren, die jeweils einen Generator antreiben, im langen Vorbau
  • BB: Akkuantrieb mit zwei Akkusätzen im langen Vorbau
  • B: Akkuantrieb mit einem Akkusatz zwischen den Drehgestellen

Die Lokomotiven werden bei Vossloh in Kiel gebaut, nutzen aber diverse Komponenten des Mutterkonzerns CRRC. Die Zulassung ist zunächst für Deutschland, Österreich und die Niederlande geplant. Bei Vorstellung des Prototyps lagen bereits mehrere Aufträge vor, darunter Rahmenverträge mit Northrail und DB Cargo, aus denen schon mehr als 50 Loks fest bestellt waren.


Technische Daten
Fahrzeug Modula EDD Modula EBB Modula BDD
Spurweite 1435 mm
Achsfolge Bo'Bo'-el/de Bo'Bo'-el/ea Bo'Bo'-de/ea
Länge über Puffer 18.700 mm
größte Breite ?
größte Höhe über Schienenoberkante ?
Raddurchmesser neu 1000 mm
Radstand Drehgestell 2580 mm
kleinster befahrbarer Gleisbogen 75 m
Dienstgewicht 84 - 90 t
   
Oberleitungsbetrieb  
Verfügbare Stromsysteme 25 kV AC 50 Hz
15 kV AC 16,7 Hz
1,5 kV DC
-
Leistung am Rad (AC) 2.500 kW -
Leistung am Rad (DC) 1.500 kW -
   
Dieselmotor  
Hersteller MAN - MAN
Typ 2x D3876 - 2x D3876
Leistung 2x 480 kW - 2x 480 kW
Drehzahl 1700 1/min - 1700 1/min
Kraftstoffvorrat 1.500 - 2.300 l - 1.500 - 2.300 l
   
Akkubetrieb  
Technologie - LTO
Kapazität - 2x 175 kWh 160 kWh
Leistung am Rad - 500 kW 300 kW
   
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h
   
Baujahre ab 2023 ab 2022 ab 2023

Lieferliste
Vossloh ohne Nummer 2022 Modula EBB Bo'Bo'-el/ea Vossloh Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt

© Copyright 2004-2022 by loks-aus-kiel.de